Für Bildungseinrichtungen

TheoPrax im Ausbildungsablauf

 

TheoPrax ist eine Lehr- und Lernmethodik, die insbesondere das unternehmerische Denken und Handeln fördert.

Dabei wird das im Unterricht oder Studium erworbene Wissen in praktischer Projektarbeit angewandt und erweitert.
Die Projektthemen stellen Unternehmen, Behörden, andere Institutionen zur Verfügung – es handelt sich dabei um einen echten Bedarf. Die Projektteams arbeiten in einem Angebots-Auftrags-Verhältnis.
Die Teilnehmer erweitern ihre Handlungskompetenzen und erwerben allgemein im Berufsleben relevante Schlüsselkompetenzen, wie Team- und Kooperationsfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Kommunikation und Konfliktlösungspotenzial, Kreativität und Problemlösungskompetenz.

Die Teilnehmer erhalten erweiterte Einblicke in für sie interessante Berufsfelder und Unternehmen. Sie sind motiviert und beschaffen sich zusätzliches Wissen – oft weit über den derzeitigen Wissensstand hinaus.

Projektablauf

Die Unternehmen/Behörden/Institutionen geben ihre Projektvorschläge an das TheoPrax-Kommunikationszentrum. Wir arbeiten die Themen didaktisch auf und schlagen Sie Ihnen zur Bearbeitung vor. Sie bilden in Ihren Einrichtungen die Projektteams, die die Aufgaben entsprechend der TheoPrax-Methodik bearbeiten. Neben dem fachlichen Inhalt ist das Projektmanagement dabei zentrales Thema.

Die Projekte können sowohl als Unterrichtsbestandteil als auch unterrichtsbegleitend durchgeführt werden. Die Dauer ist auf die Schuljahre bzw. Semesterzeiten abgestimmt.

Alle Teilnehmer erhalten ein bundesweit anerkanntes Zertifikat.
Die TheoPrax-Stiftung schreibt alljährlich einen Förderpreis aus, mit dem die erfolgreichsten Projekte ausgezeichnet werden.

 

Das TheoPrax-Kommunikationszentrum unterstützt Sie bei der Umsetzung und schafft eine enge Verknüpfung zwischen Unternehmen, Bildungseinrichtung und Projektteam. Die Abstimmung, in welchem Umfang eigenes oder auch Fremdpersonal zum Einsatz kommt, erfolgt im Einzelfall.

Es besteht auch die Möglichkeit, in Kooperation mit dem TheoPrax-Kommunikationszentrum eine eigene Dependance zu gründen.

Zusatznutzen für das Lehrpersonal

Im Rahmen des Projekts stehen die Ansprechpartner des TheoPrax-Kommunikationszentrums wenn gewünscht sowohl im Bereich der Vermittlung des erforderlichen Wissens zum Thema Projektmanagement als auch im Bereich der Projektorganisation zur Verfügung. Damit wird ein großer Teil der Projektverantwortung extern übernommen.

Soweit die Projektarbeit als komplexe Leistung oder andere Projekt- oder Facharbeit weitergeführt wird und eine Benotung erfolgen soll, kann durch TheoPrax bei Bedarf ein speziell dafür entwickelter Benotungsleitfaden zur Verfügung gestellt werden.

Natürlich ist es auch möglich, die Projektarbeit unmittelbar in den Unterricht zu integrieren. Für Lehrkräfte, die die TheoPrax- Lehr- und Lernmethodik im Unterricht anwenden möchten, bieten wir entsprechende Fortbildungen an. Passendes Begleitmaterial wird in diesem Zusammenhand zur Verfügung gestellt.

TheoPrax kann auch in Ihrer Einrichtung eine spannende Erfahrung sein

Wir freuen uns über Ihren Anruf oder Ihre Mail und stellen Ihnen das Projekt gern konkreter vor.

Ansprechpartnerin: Kerstin Rettig

Telefon: 0375/ 541 570
Mail