TheoPrax-Projektwoche am EuroGymnasium Meerane mit Folgen

Das sind sie – unsere drei Projektteams – aus den beiden 10.Klassen des Europäischen Gymnasiums Meerane des Jahrgangs 2018/2019!

 

Am 11.01.2019 präsentierten unsere drei Teams ihre Projektergebnisse zum Abschluss einer intensiven TheoPrax-Projektwoche. Folgende Aufgaben wurden bewältigt:

Für den Bundesverband der mittelständischen Wirtschaft (BVMW) Zwickau:   Entwicklung von Marketing-Instrumenten zur Förderung von Ladestationen für E-Autos

Für die Handwerkskammer Chemnitz/Berufsorientierung: Studie zur Gewinnung von Nachwuchskräften für das Handwerk in Gymnasien

Für die AOKplus Region Westsachsen:  Entwicklung eines „Gesunden Klassenzimmers“

Die Schüler haben in gemischten Teams gearbeitet – auch die Schülerinnen und Schüler der internationalen Klasse, die überwiegend auch China und Vietnam kommen, konnten sich aktiv in die Projektarbeit einbringen.

Fazit aller Beteiligten: Es ist immer wieder überraschend, welche Ergebnisse innerhalb einer Projektwoche erreicht werden können, welche Kreativität und Zielstrebigkeit unsere Projektteams bei der Lösung von Aufgaben aus ihnen bisher fremden Gebieten entwickeln. Es lohnt sich also für Schüler, Schulen aber auch für Unternehmen, an der TheoPrax-Projektarbeit teilzunehmen. Die Ergebnisse wurden bei allen beteiligten Partnern mit großem Interesse aufgenommen und werden in jedem Fall  bei der weiteren Arbeit genutzt.

Aufgrund der positiven Resonanz wird es am 27.03.2019 eine öffentliche Präsentation und Diskussionsrunde geben, an der nicht nur die Schüler und Vertreter der Schule und des Schulträgers sowie alle Auftraggeber teilnehmen. Auch der Bürgermeister der Stadt Meerane, Prof. Dr. Ungerer, eine Vertreterin der Westsächsischen Hochschule Zwickau und weitere interessierte Institutionen haben ihr Kommen angekündigt. Wir freuen uns für die Schüler, dass ihr Engagement so gewürdigt wird!